Reger Max: WIE SCHOEN LEUCHT' UNS DER MORGENSTERN

Inhalt
Choralfantasie

Vorliegend hier mit WIE SCHOEN LEUCHT' UNS DER MORGENSTERN OP 40/1 die erste der beiden ‚Choralfantasien op. 40‘ für Orgel von Max Reger (1873-1916), die dieser 1899 schrieb und die sich einreihen in die Riege der vom Komponisten verfassten Werke dieses Typus.
Bezogen auf sein Gesamtschaffen nehmen alle diese sieben zwischen 1898 und 1900 geschriebenen ‚Choralfantasien‘ eine Schlüsselrolle ein, brachten sie Reger doch den entscheidenden Durchbruch als Orgelkomponist.
Das Op. 40/1 ist ‚Seiner Hochwürden Herrn Professor Dr. Friedrich Spitta hochachtungsvollst zugeeignet‘.
Als Herausgeber der beim Verlag ‚Carus‘ erschienenen Ausgabe sind Alexander Becker, Christopher Grafschmidt, Stefan König und Stefanie Steiner-Grage zu nennen.

Preis: 17.00

inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

nicht sofort lieferbar, Lieferfrist 3-5 Wochen

in Warenkorb legen


Mit uns 'whatsappen'

Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gern via WhatsApp. Und das geht so:

Klicken Sie auf diesen Button, um unsere WhatsApp-Kontaktdaten in Ihr Handy-Adressbuch zu übernehmen oder fügen Sie die Telefonnummer +49 (0)176 30182809 in Ihr Handy-Adressbuch ein.
Stellen Sie uns Ihre Anfrage über WhatsApp.

Bitte berücksichtigen Sie auch unsere Datenschutzhinweise zur WhatsApp-Nutzung.

Werkgespräch

Ihre Meinung oder Fragen zum Artikel CARUS 52857WIE SCHOEN LEUCHT' UNS DER MORGENSTERN .


Werkvideo

Youtubepreview
Abspielen

Stellen Sie Ihr eigenes YouTube-Video zum Artikel CARUS 52857WIE SCHOEN LEUCHT' UNS DER MORGENSTERN hier ein.
Verknüpfen Sie zum ersten Mal YouTube-Videos mit unserer Website? Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.