Brahms Johannes: WIEGENLIED OP 49/4

Auch der bedeutende französische Pianist, Pädagoge, Dirigent und Komponist Alfred Cortot (1877-1962) hat sich das WIEGENLIED OP 49/4 von Johannes Brahms (1833-1897) vorgenommen und für Klavier zu zwei Händen bearbeitet.
Jener ursprünglich aus der Sammlung der ‚5 Lieder op. 49‘ stammende Satz hat als Musizierstück in verschiedenen Bearbeitungen und unterschiedlichen Besetzungen seinen festen Platz im Repertoire, was im Wesentlichen dem volksliedhaften Duktus in Verbindung mit der sehr innig wirkenden Melodik geschuldet ist.
Die Cortot-Fassung, eine ‚Adaption pianistique‘ trägt ihrer Bezeichnung vollends Rechnung und erweist sich als ausgewachsenes Charakterstück, das im Stile einer Lisztschen Liedbearbeitung das melodisch und harmonisch zierliche Original um umspielende Arabesken, Girlanden und Arpeggien erweitert. Als ‚Chant du berceau‘ (Moderato, Es-Dur) ist es 1953 bei ‚Foetisch‘ in Lausanne erstmals erschienen.

Preis: 6.50

inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

versandfertig innerhalb 5 Tagen

in Warenkorb legen


Mit uns 'whatsappen'

Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gern via WhatsApp. Und das geht so:

Klicken Sie auf diesen Button, um unsere WhatsApp-Kontaktdaten in Ihr Handy-Adressbuch zu übernehmen oder fügen Sie die Telefonnummer +49 (0)176 30182809 in Ihr Handy-Adressbuch ein.
Stellen Sie uns Ihre Anfrage über WhatsApp.

Bitte berücksichtigen Sie auch unsere Datenschutzhinweise zur WhatsApp-Nutzung.

Mehr Noten..

Werkgespräch

Ihre Meinung oder Fragen zum Artikel FF 7744WIEGENLIED OP 49/4 .


Werkvideo

Youtubepreview
Abspielen

Stellen Sie Ihr eigenes YouTube-Video zum Artikel FF 7744WIEGENLIED OP 49/4 hier ein.
Verknüpfen Sie zum ersten Mal YouTube-Videos mit unserer Website? Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.