Pressestimmen

Trendletter für Profis im Marketing
Erfolgreiches CRM (Customer Relationship Management)
Das Beispiel Haus der Musik
(06/2002 PM Trendletter für Profis im Marketing)

Was Wolfgang Meyer-Johanning mit seinem "Haus der Musik" in Detmold und dem Einsatz neuer Medien in kurzer Zeit zustande brachte, kann sich sehen lassen. Das Unternehmen, im November 1998 gegründet (...) beschäftigt inzwischen sechs Festangestellte und zwei bis drei freie. (...)

Meyer-Johannings Zauberformel heißt CRM. Das Unternehmen ist auf die Kommunikation mit dem Kunden ausgerichtet und bedenkt, wie es dessen Wünsche erfüllen kann. Der Kunde möchte mit den Mitarbeitern im "Haus der Musik" in direkten oder indirekten Kontakt treten. Also gibt es eine kostenlose Hotline (0800-00-68745) und einen 24-Stunden-Servcie. Ein Callcenter der Telekom sorgt dafür, dass Anrufe, die nach Ladenschluss eintreffen, professionell entgegengenommen und weitergeleitet werden. "Am nächsten Tag haben wir die Kundendaten und können sofort nachfassen", sagt Meyer-Johanning.

Das Call Center nimmt auch Bestellungen an. Kundeninformationen werden den Mitarbeitern im Intranet als Gesprächsgrundlage zur Verfügung gestellt. Kostenloser Versand und Ansichtslieferungen gehören genauso zum Service, wie eine webbasierte Wissensdatenbank - der Kunde kann sich jederzeit auf der Site über die meistgestellten Fragen und ihren Antworten informieren. Neue Fragen werden sofort von den Mitarbeitern ins Netz gestellt.

Der Community-Service ist darüber hinaus eine weitere Möglichkeit, sich über Musik und Musikalien zu informieren. Registrierten Kunden bietet das Unternehmen Premiumdienste an, und wer möchte, erhält Online einen Newsletter.

Zur Zeit verschickt musikalienhandel.de Notenblätter, im Herbst dieses Jahres soll auch der Instrumentenversand folgen und eine Kundenzeitung. (...) Meyer-Johanning: "Wir sind kein Startup, sondern ein normaler Musikalienhandel. Das Internet ist ein zusätzlicher Vertriebskanal, der die Kundenzufriedenheit erhöht und den der ganz normale Mittelstand mit wenig Aufwand optimal nutzen kann." Autor: Marion Frahm

Für weitere Informationen senden Sie bitte ein eMail an presse@musikalienhandel.de
Ansprechpartner: Wolfgang Meyer-Johanning