Pressestimmen

.
Oberstes Gebot ist die Kundenorientierung
Musikalienhändler im Gespräch mit der neuen musikzeitung
Ausgabe 5/2003 nmz - neue musikzeitung www.nmz.de
Zukunftsträchtig: Internet

...Ganz anders arbeitet in dieser Hinsicht das Haus der Musik in Detmold. Geschäftsführer Wolfgang Meyer-Johanning setzt auf den kundenorientierten Internet-Handel und fährt damit bisher sehr gut. Dabei spielt das Ladengeschäft in der Detmolder Innenstadt nach wie vor eine wichtige Rolle. Als gelernter Musikalienhändler möchte Meyer-Johanning dies nicht missen. Gleichzeitig aber hat er unter www.musikalienhandel.de einen professionellen E-Shop eingerichtet, der den Kunden erlaubt, rund um die Uhr Noten, Bücher und Instrumente telefonisch zu bestellen. Während der Ladenöffnungszeiten findet dabei eine Fachberatung durch die Mitarbeiter statt, anschließend gehen die Anrufe an ein Call-Center, das Fragen und Probleme wiederum an Meyer-Johanning und seine Kollegen weiterleitet.

In der Regel können bestellte Produkte innerhalb von zwei bis drei Tagen geliefert werden. Bestellt wird bei einem Grossisten, der an das Haus der Musik liefert. Von dort aus werden die Endkunden beschickt. Meyer-Johanning versucht, sich nah am Bedürfnis des Kunden zu orientieren. So ist die Rufnummer, unter der bestellt werden kann, eine Freecall-Nummer. Der Versand innerhalb Deutschlands ist portofrei. Das Team des Hauses der Musik ist davon überzeugt, dass auch über das Internet eine fachkundige Beratung und ein adäquater Kundenservice stattfinden kann.

Barbara Haack, Andreas Kolb
neue musikzeitung
Brunnstr. 23
93053 Regensburg

Tel: 0941 / 94 59 30
Fax: 0941 / 94 59 350
Mail: nmz@nmz.de